Montag, 30. Mai 2016

Jetzt buchbar: "Mit nur einem Hieb - Scharfrichter und Henker in Dresden und Umgebung"


Dass es im Mittelalter nicht immer lieb und nett zuging, ist bekannt. Dennoch wissen nur die wenigsten, was sich einst in der Gegend abgespielt hat, in der sie heute leben.
Das möchte der Dresdner Autor und Experimentelle Archäologe Mario Sempf ändern. Er forscht schon seit Längerem zu den düsteren Seiten Dresdens und des Umlandes. Zwei Bücher sind bisher aus dieser Leidenschaft entstanden – und beide erfreuen sich beim Publikum großer Beliebtheit. "Dresden zum Gruseln" heißen die reich illustrierten Stadtführer, die seit 2015 im Alwis Verlag erschienen sind.
Da der Alwis Verlag jedoch eher als Kinderbuch-Verlag bekannt ist, entsteht derzeit in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Buchverlag eine Buchversion für Erwachsene, welche vorrangig die mittelalterliche Gerichtsbarkeit in Dresden zum Thema hat. Im Frühjahr 2017 wird Mario Sempfs neues Werk "Vom Hängen und Würgen – Dresdens schaurige Geheimnisse" seine "grauenhafte" Premiere feiern.

Basierend auf seinen Recherchen zu diesem neuen Buch entstand das Konzept zu einer szenischen Lesung, mit der Mario Sempf hautnah erfahrbar machen möchte, wie grausig der Alltag im Mittelalter war. "Geschichten rund um Scharfrichter und Henker, Galgen, Richträder und sonstige abscheuliche Hinrichtungsmethoden sorgen ganz sicher für Gänsehaut", verspricht er. "Bei allen erzählten Anekdoten handelt es sich im Übrigen um echte, authentische Fälle."

Tatkräftig unterstützt wird der Autor und Erzähler Mario Sempf während des 45-minütigen Vortrags nebst Lesung vom berüchtigten Dresdner Scharfrichter Melchior Wahl sowie der zum Tode durch das Schwert verurteilten Oelsaer Magd Rosine Rehn. 
Lassen Sie sich diesen Schauder nicht entgehen und buchen Sie noch heute Ihre anschauliche, "lebendige" szenische Lesung – die am Ende aber doch den Tod zum Inhalt hat.


"Mit nur einem Hieb – Scharfrichter und Henker in Dresden und Umgebung"
Szenische Lesung zur Rechtsgeschichte des Mittelalters von und mit dem Dresdner Autor und Experimentellen Archäologen Mario Sempf

Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren geeignet
Dauer: ca. 45 Minuten
Preis: n. V.
Buchungsanfragen richten Sie bitte an den Dresdner Buchverlag
Telefon: (0351) 500 08 41
E-Mail: kontakt@dresdner-buchverlag.de































 

Donnerstag, 26. Mai 2016

Lauensteiner Schlossnacht 2016


Am Samstag, dem 28. Mai 2016, ab 18 Uhr wird es gruselig auf Schloss Lauenstein, denn im Rahmen der "Lauensteiner Schlossnacht" lade ich alle Interessierten (ab 14 Jahren) ganz herzlich ein, sich auch einmal in den Gefängniskeller des Schlosses zu begeben. "Mit Pranger, Schwert und Daumenschraube" heißt der Vortrag bzw. die szenische Lesung, bei der ich stündlich Auszüge aus meinem brandneuen Buch "Vom Hängen und Würgen – Dresdens schaurige Geheimnisse" (erscheint 2017 im Dresdner Buchverlag) zum Besten geben werde.
Tatkräftig unterstützt werde ich dabei vom Dresdner Scharfrichter Melchior Wahl.
Habt ihr den Mut, dem "Angstmann" ins Auge zu blicken?




Sonntag, 22. Mai 2016

Neuerscheinung "Dresden zum Gruseln" Band 2


Noch sechsmal schlafen - dann kommt mein neues Buch "Dresden zum Gruseln – Vom TOTENTANZ zum BÖSEN HAUS" in den Handel.
Es ist der zweite Band der beliebten Buchreihe "Dresden zum Gruseln", die seit 2015 im Alwis Verlag Dresden erscheint.

















Zum Buch:
Warum stieg am "Rabenstein" vor den Toren Dresdens oft beißender Qualm in den blauen Himmel? Gab es tatsächlich einen Friedhof für Henker? Und was haben all die Toten in den unheimlichen Grüften unter der Frauenkirche zu bedeuten, die schaurige Kronen aus gebogenem Kupferdraht auf ihren Köpfen tragen?
Dies sind nur drei Geheimnisse, die der ruhelose Geist von Jonas Daniel, dem kampferprobten Leibwächter der Dohnaer Burggrafen, im zweiten Band der beliebten Buchreihe "Dresden zum Gruseln" lüftet. Denn er lädt Sie wieder ein zu einem atemraubenden Streifzug durch die dunkle(n) Geschichte(n) der Stadt.


ISBN: 978-3-938932-46-9
Seitenzahl: 48
Preis: 5,95 Euro
Mit Illustrationen von Thomas Zahn
Altersempfehlung: ab 12 Jahren


Zur Buchpremiere gibt es am 28. Mai 2016, ab 10 Uhr eine Signierstunde im "Haus des Buches" Dresden und ab 14 Uhr eine Signierstunde bei Thalia im KaufPark Nickern.



Und mein nächstes Buchprojekt ist auch schon in Planung:
Im Frühjahr 2017 erscheint in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Buchverlag ein Buch für tiefergehend am Thema "mittelalterliche Gerichtsbarkeit" Interessierte unter dem Titel "Vom Hängen und Würgen – Dresdens schaurige Geheimnisse"
Mehr Infos unter: http://www.dresdner-buchverlag.de/vom-haengen-und-wuergen.html